* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Ja das Outback echt ma ne reise wert

 So schon ma sorry fuer di eganzen rechtschreib feheler und alles aber ist nicht mein problem ihr wollt ja wissenw as ich so mache also pech gehabt )

Also ja nach dem GOR trip bin ich fuer 2 tage in adi gewesen und habe dort 2 meienr alten klassen kamarden janna udn wiebcke getroffen ! durch wiebcke habe ich dann nuna uch mein weihnachts geschenck bekommen ( habe mich mega gefreut ) Aber das beste war einfach echt ma wieder ne runde nord deutsch zu schnacken nech einfach ma schnacken ) so aber naja bin ja ein traveler und wie es der zufall so will habe ich ne nachticht bekommen :" hey dude . do you wanna come with us on an road trip to alice springs ??" und ich na klar meinen backpack geschnappt und ab ging die fahrt ! am naechsten morgen ging es dann nu echt los man wie ich mich gefreut habe !

Ja die gruppe war wieder fast die gleich bis auf das der ami durch einen deutschen ersetzt wurde dieses hies frederick aber ich nannte ihn nur fred!

also ja das war nun der anfang von einer mega krassen und antsrengenden fahrt !

So am ersten tag sind wir nach port augusta gefahren und nahrung und wasser zu kaufen ! ja dann ging e noch eins tueck weiter weiter imme rin richtung rote mitte ! ja der grund warum man durchport augusta faehrt ist ganz einfach ist halt das tor zum outback Ja so das erste lager wurde aufnem rastplatz aufgeschlagen wo cih und fred ein zelt aufgebaut hatten und nach nem "guten essen " ( es hat den magen gefuehlt und as nur das zaehlt ) war schlafens zeit aber fred war der heftigste schnarcher den ich seit langen erlebt habe also okay nach ein wneig schlaf und dem wissen ab nun an in meinem zelt zu schlafen ging es am naechsten morgen wieder los imme rnoch richtung rote mitte !

so nun wurde also wieder gefahren und was soll ich euch uebrr diese strecke erzaehl;en ?? sie ist lang , sie ist grade und nervig ) so naja nach stunden langer fahrt und ein wenig schlaf fuer mich hattenw ir wieder einen netten und schoenen rastplatz gefunden wo wir unser lager aufgeschlagen haben ! Also Zelt aufbauen essen schlafen !

am naechsten tag haben wir dann ein grosses ziel erreicht Coober Pedy die bekannteste opal stadt der welt ! so ja wer dort wohnt muss echt nen schatten ahben meine axt nochma also man ist echt ma arsch der welt und das ist echt so es ist so mega warm das ich das erste ma gesagt habe seit dem ich in dwon under bin das es echt zu warm ist ! also es waren ungelogen 48-50 grad echt zu krass daher sind wir ma in sonem opal shop rein und da waren es dann angenehme 30 grad

so sind heir aber nur kurz gebliebn weil es einfach zu warm war sind noch so ca 1000-200 kilometer weiter gefahren zunem rastplatz wo es erstma ne schoen dusch eunter nem rasen spraenger gab so richtig mit duschgel udn so wie herrlich das war ! wir wurden zwar einw enig bloede angeschaut aber das ist man als backpacker ja gewoehnt! aber die dusche war echt noetog den wir waren nun ja schon 2 tage im auto ohne dusche und nur ams chwitzen unterwegs )

nachts hattenw ir dann glueck haben uns dann auf ne caravan park geschlichen und unsere zelt aufgebaut ! und hehe der caravan park hatte auch nen pool also zack rein da das war echt sowas von herrlich gut dannach gab es noch ne richtige dusche und dann gin es auch schon ins bett den am naechsten tag gin es um 5 uhr wieder los !am naechsten morgen gin es dann in richtung uluru dem hauptziel einer jden reise in oz. nach einem atembraubenden sonneaufgang mit nem doppelregenbogen gin es immer weiter aufm bruce highway.

nach langer fahrt sind wir wie alle erstma auf nem anderen berg drauf reingefallen alle so wow der uluru aber nene nach 20 minuten wurde einem klar ne das is er noch nicht man wie dumm man sein kann so aber nach weiteren kilomteren ja da konnte ich ihn sehen und ja scheise man war ich glucklich den nun hat sich doch echt ein traum fuer mich erfuellung gegangen !!!!!!!!!!!!!!!!

so abe rnaja um ihn dann vom nahen zu sehen muss man in den national park aber der kostet 25 dollar aber wir als bp finden imme rne billigere variante al;sohaben wir leute die rausgekommens ind nach ihren tickets gefragt da diese fuer 3 tage kueltig sind und haben auch 4 stueck bekommen somit muessten wir nur noch 2 stueck kaufen.

haben uns dann auch ein wneig dort umgeschaut aber hatten einige nenn en es glueck ander pech aber wir hatten regen im outback scheisse noch ma abr war echt was besonderes den uluru bei regen zu sehen kann nicht jeder sagen .

so leider gab es echt wieder ein paar spacken assis voll idioten die meinten sie muessen echt den uluru raufklettern das ist somit das frechste was man machen kann den der uluru ist ja was sehr heiliges fuer die aboriginies und wen man da hoch will gibt es nur einen pfad aber dieser pfad wird eigentlichnur fuer wichtige Zeremonien benutzt! und die kommen ja auch nicht nach deutschland und klettern auf unsere kirchen nech ! das uwde der papst auch nich so gut finden so daher versteh ich es einfach ncith das man so eine einfach bitte nicht respecktieren kann ! so da smusste nun ma eben gesagt werden

nach einer nacht am uluru ging es zu den kata tjuta. der absolute Hammer auch wenn ddiese nicht diese anziehung wie der uluru haben oder diese magie ( hoert sich komishc an aber das kann man echt nur fuehlen wenn man vor dem uluru gestanden hat ) jeodhc sehen diese spektakulaerer aus echt sehenwert... Nahc dem den kata tjuta ging es zum kings canyen mein absoluter favoriet schwer mit worten zu beschreiben ihr muesst dann einfach ma die bilder sehen ...

sio haben dort unser nacht lager aufgeschlagen anchnem guten essen wurden wir am naechsten morgen von 2 freundlich ( echt nette ) park rangern aufgeweckt .

dachte mir nur FUCK !!

jo naja nunw urden wir halt ma erwischt beim wild campen wurde ja auch ma zeit nech nach der great oc3ean tour und den tagen im outback.

Aber wir haten echt gluck da wir freundlich waren haben sie gesagt das wir sofort abhauen mussen alles aufrauemen und ja halt abhauen. dadurchmussten wir die starfe von 130 dollar nicht bezahlen dafuer stehen wir nun aber im fahndungs register der national parks also beim naechsten ma wmuessen wir bezahlen . aber ja gut ich muss ja zu geben das wir das mega grosse schild leider ueber sehen haben auf dem das camping verboten zeichen steht )

so nachdem netten weckdienst ging es dann fuer einen 4 std marsch durch den kings canyen und wie schon gesagt atembreaubend also mit worten    

         .......................

danach gin es wiede rin richtung alice aber haben 100 kilomter vorher unser lager aufgeschlagen da man so schade es auch ist in dieser gegend wegen der aboriginies aufpassen muss ;( aber ja wir haben es nun entdeckt das schild das jeden backpacker freut :

24 std camping erlaubt

nach einer nacht ging es nun nach Alsice Springs. ja damit war mein Abenteuer Outback vorbei .

Ich kann das outback nur schwer beschreiben den auf wenn dort echt nichts ist , ist es doch wuenderschoen und eine echt unwirkliche welt dort draussen im outback !

Ja ber hier fuehlte ich mich das erste ma echt in australien !

15.3.09 03:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung